Alexandrinenhof

Alexandrinenhof Herr Grundner 2008 Copy

Der Alexandrinenhof entstand um 1825 und wurde nach der preußischen Prinzessin u. späteren mecklenburgischen Großherzogin Alexandrine benannt. In den Jahren 1999 und 2000 wurde das Haus, die Scheune und der Speicher saniert. Der Alexandrinenhof beheimatet Werkstätten von Handwerksmeistern, Cafés und moderne Kunst in historischem Ambiente. Den Alexandrinenhof finden Sie zwischen dem Alexandrinenplatz und dem Ziegenmarkt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen