Anreise aus Corona-Risikogebieten derzeit leider nicht möglich

28 September 2020, 1:55 pm

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht täglich auf ihrer Internetseite eine Liste mit Corona-Risikogebieten, aus denen die Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern aufgrund eines erhöhten Infektionsgeschehens derzeit leider nicht gestattet ist.*

Bitte informieren Sie sich einen Tag vor Ihrer Anreise bei Ihrer gebuchten Unterkunft, ob Ihr Wohnort zu diesen Risikogebieten gehört.

> Die Liste mit den aktuellen Risikogebieten ist hier einsehbar. <

* Abweichungen vom Einreiseverbot sind möglich, wenn eine von der Corona-Landesverordnung definierte Ausnahme zutrifft. Für Touristen mit einer Buchung in MV für mindestens eine Nacht ist die Einreise nur möglich, wenn ein ärztliches Zeugnis vorhanden ist, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen. Dieses ärztliche Attest entspricht einem negativen Untersuchungsbefund mittels PCR aus einem tiefen Nasen- oder Rachenabstrich, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dennoch besteht laut Quarantäneverordnung die Verpflichtung, sich unverzüglich und auf direktem Weg für 14 Tage häuslich abzusondern bzw. in eine andere geeignete Unterkunft in Quarantäne zu begeben. Diese Quarantäne kann durch das zuständige Gesundheitsamt verkürzt werden, wenn eine weitere PCR-Testung auf SARS-CoV-2 nach 5 bis 7 Tagen negativ ausfällt.