Urlaubs- und Kurorte mit Tradition

Die Verbindung eines Aufenthalts am Meer mit ausgedehnten Spaziergängen durch üppige Wälder und die Anwendung der ortstypischen Heilmittel garantieren ausgezeichnete Heilerfolge.

Baden im ältesten deutschen Seebad

Im Jahr 1793 badete Herzog Friedrich Franz I. von Mecklenburg-Schwerin auf Anraten seines Leibarztes Prof. Dr. Samuel Gottlieb Vogel erstmals in der Ostsee am "Heiligen Damm" und markierte damit die Gründung ...

Zappanale - Festival

Seit 1990 trifft man sich in Bad Doberan, um den berühmtesten Bart der Musikgeschichte zu feiern. Spannend und abwechslungsreich ist das Zappa-Festival, ein Cocktail aus Rock, Groove, raffinierten Liedtexten und zeit­genössischer Musik.

Auf den Spuren der Zisterzienser

Das Doberaner Münster zählt zu den bedeutendsten Backsteinkirchen im Ostseeraum und wird ohne Übertreibung auch als "Perle der norddeutschen Backsteingotik" bezeichnet.

Bäderbahn Molli erleben

Täglich fährt der "Molli" mit fröhlichem Gebimmel mitten durch die Hauptgeschäftsstraße von Bad Doberan, vorbei an der ältesten Galopprennbahn auf dem europäischen Kontinent ...

Aktiv im Naturparadies

Die Region um Bad Doberan und Heiligendamm bietet tolle Möglichkeiten zum Radfahren, Wandern sowie zum Segeln, Surfen und Kiten.

AKTUELLE BAUVORHABEN

 

aktuelle Bauvorhaben

 

Suchen & Buchen

 

Stadtplan finden

 

Imagefilm

Image-Film: Bad Doberan & Heiligendamm - Ostseeurlaub mit Tradition

Bad Doberan - Heiligendamm

Münster, Molli, Moor und Meer!


Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise in ein von Gletschern und Meer geformtes Naturparadies und lernen Sie das Moorheilbad Bad Doberan mit seinen Ortsteilen Althof, Vorder Bollhagen und Heiligendamm - auch bekannt als „Weiße Stadt am Meer“ und ältestes Seebad an der Ostseeküste - kennen.

Bad Doberan und Heiligendamm zählen heute zur Region „Mecklenburgische Ostseebäder“. Als traditionelle Urlaubs- und Kurorte liegen sie von üppigen Buchenwäldern eingebettet und gut erreichbar zwischen der Hansestadt Rostock und der Hansestadt Wismar (UNESCO-Weltkulturerbe) und sind ganzjährig für Ostseeliebhaber, Natur- und Erholungssuchende, sowie Kulturfeinschmecker erlebbar.

Begeben Sie sich auf Spurensuche der Zisterziensermönche und erkunden Sie das Kloster Bad Doberan. Das in seiner Gesamtheit sehr gut erhaltene Klosterareal mit dem Doberaner Münster im Zentrum bietet Ihnen alles für einen unvergesslichen Tag. Lassen Sie sich auf seinen romantischen Pfaden in eine andere Welt entführen und entdecken Sie die ansässigen Cafés und Klosterläden sowie den großen Abenteuerspielplatz gleich neben dem soziokulturellen Begegnungszentrum Kornhaus.

Erkunden Sie die mittelalterliche Vergangenheit des Doberaner Klosters und die Geschichte Bad Doberans als einstige Sommerresidenz der Mecklenburgischen Herzöge auf einer der interessanten Stadtführungen, gehen Sie auf große Fahrt mit der beliebten Bäderbahn "Molli" und genießen Sie die erstklassigen und individuellen Kulturevents vor Ort.

Die passende Unterkunft für Ihren Ostseeurlaub bei uns finden Sie auf einen Blick unter Hotels & Pensionen oder unter Ferienwohnungen & Ferienhäuser. Wir beraten Sie ebenfalls sehr gern am Telefon oder lassen Ihnen auf Grundlage Ihrer Buchungsanfrage individuelle Angebote zukommen.

Wohnhaus "Medini"

Ein weiteres attraktives Gebäude an der Nordseite des Kamps, heute Severinstraße, ist 1825 von C. Th. Severin für den Oberhofküchenmeister des Großherzogs, Gaetano Medini, erbaut worden.
Der dreigeschossige Bau zeigt an seiner Fassade Stuckdekor in antiken Formen.
Heute ist das Haus Sitz der Raiffeisenbank.

Haus "Medini"

Severinstraße 5
18209 Bad Doberan

Weißer Pavillon

Weier Pavillon CopyDer zweigeschossige von einem Säulenumgang umgebene Weiße Pavillon wurde ursprünglich als Musikpavillon in den Jahren 1810-1813 von C. Th. Severin errichtet. Heute beherbergt er ein Restaurant und Café.


Weißer Pavillon
Auf dem Kamp
18209 Bad Doberan

Tel.: 038203-62326

www.weisser-pavillon.de

Zappa Denkmal

Zappabste

Fans des legendären Rockmusikers Frank Zappa treffen sich jährlich auf der Ostseerennbahn Bad Doberan zur Zappanale, einem Zappa-Musikfestival. Seit 2002 finden sie ein Denkmal ihres Idols auf dem Alexandrinenplatz. Es wurde vom tschechischen Künstler Vaclav Casak geschaffen.


Lindenhof / Rathaus

Rathaus hoch Copy

Das Gasthaus „Lindenhof“ war einer der ältesten Gasthöfe des Ortes. Das Gebäude an der Nordseite des Kamps, heute Severinstraße, wurde 1894 errichtet. Bekannt ist es vor allem aus der Zeit als es als Kreiskulturhaus genutzt wurde. Seit Januar 2005 ist der ehemalige „Lindenhof“ das Rathaus der Stadt Bad Doberan und somit wieder ein Mittelpunkt des städtischen Lebens.


Stadtverwaltung Bad Doberan

Severinstraße 6
18209 Bad Doberan
Tel.: 038203-915 0

Roter Pavillon

Roter Pavillon Copy

Den lindenumstandenen Kamp zieren zwei Pavillons.

Der achteckige Rote Pavillon entstand 1808/09 als Ausschank und Musikstätte. Er hat die Form einer Pagode, Baumeister war C. Th. Severin. Der Rote wie auch der Weiße Pavillon sind reizvolle Zeugnisse für die architektonische Verbindung von klassizistischen Stilelementen und Chinoiserie. Heute wird der Rote Pavillon vom Kunstverein Roter Pavillon e.V. als Galerie für moderne Kunst genutzt.
 

 


Roter Pavillon
Auf dem Kamp
18209 Bad Doberan

ab dem 25.01.2019

Öffnungszeiten:
Mi, Do, Sa von 14.00 bis 17.00 Uhr und Fr von 15.00 bis 18.00 Uhr
Juli/Aug. zusätzl. So 14.00 bis 17.00 Uhr

Tel.: 038203-12404
www.roter-pavillon.de