Gewerbeamt

Bei Angelegenheiten, die mit der Ausübung eines Gewerbes zu tun haben, werden Sie durch unser Sachgebiet Gewerbeangelegenheiten betreut.

Gewerbean-, um- und abmeldungen

Anzeigepflichtig bei der für den betreffenden Ort zuständigen Behörde sind der Beginn (Anmeldung) die Verlegung (Ummeldung) oder die Aufgabe (Abmeldung) eines selbständigen Gewerbebetriebes, einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle sowie der Wechsel oder die Erweiterung der angemeldeten Tätigkeit (Ummeldung) Für die Anzeigen sind die gemäß § 14 Abs. 4 Gewerbeordnung vorgeschriebenen Vordrucke zu verwenden.

Bei Anmeldung einer juristischen Person, z.B. GmbH, AG, GmbH & Co. KG, sind Handelsregisterauszüge in Kopie, bei Anmeldung eines Handwerksbetriebes die Handwerkskarte (Eintragung in die Handwerksrolle bei der Handwerkskammer) mitzubringen.

Für die Empfangsbescheinigung bei Anmeldungen wird eine Gebühr von 26,00 €, bei Ummeldungen von 20,00 € erhoben.

Erlaubnispflichtige Gewerbe

Für einige gewerbliche Tätigkeiten ist neben der Gewerbeanmeldung noch eine gesonderte Erlaubnis zu beantragen. In der Regel hat die Behörde die persönliche Zuverlässigkeit und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Gewerbetreibenden zu prüfen. Die nachfolgende Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Erkundigen Sie sich bitte frühzeitig vor der Gewerbeanmeldung über eventuelle Erlaubnistatbestände.

Die Gebühren werden gemäß Gewerbekostenverordnung - GewKostVO - MV vom 11. Oktober 2010 erhoben.

 

Tätigkeit   Beizubringende Unterlagen
Betrieb einer Schankwirtschaft (Erlaubnis nach § 2 Gaststättengesetz)                                                 Führungszeugnis, Auszug Gewerbezentralregister, Bescheinigung in Steuersachen, Unterrichtungsnachweis der Industrie- und Handelskammer, Pacht- oder Mietvertrag, Lageplan, bei juristischen Personen sind die Unterlagen sowohl für die Firma als auch für die gesetzlichen Vertreter erforderlich
Vorübergehender Betrieb einer Schankwirtschaft aus besonderem Anlass
(Gestattung gemäß § 12 Gaststättengesetz)
Antrag auf Gestattung eines vorübergehenden Gaststättenbetriebes (§ 12 Abs. 1 GastG) zum Betrieb einer Schankwirtschaft
Maklertätigkeiten (Erlaubnis gemäß § 34 c Gewerbeordnung) Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 34c Gewerbeordnung (GewO)

Führungszeugnis, Auszug Gewerbezentralregister, Bescheinigung in Steuersachen, bei juristischen Personen sind die Unterlagen sowohl für die Firma als auch für die gesetzlichen Vertreter erforderlich

Bewachungsgewerbe
(Erlaubnis nach § 34 a Gewerbeordnung) 
Führungszeugnis, Auszug Gewerbezentralregister, Bescheinigung in Steuersachen, Unterrichtungsnachweis der Industrie- und Handelskammer, Nachweis über Pflichtversicherung, bei juristischen Personen sind die Unterlagen sowohl für die Firma als auch für die gesetzlichen Vertreter erforderlich
Aufstellen von Spielgeräten mit Gewinnmöglichkeit (Erlaubnis nach § 33 c Abs. 1 Gewerbeordnung) Führungszeugnis, Auszug Gewerbezentralregister, Bescheinigung in Steuersachen, bei juristischen Personen sind die Unterlagen sowohl für die Firma als auch für die gesetzlichen Vertreter erforderlich 
Reisegewerbetätigkeit (außerhalb einer festen Betriebsstätte) (Reisegewerbekarte nach § 55 Gewerbeordnung) Führungszeugnis, Auszug Gewerbezentralregister, Bescheinigung in Steuersachen, 1 Passbild
Veranstalten von Messen, Märkten, Ausstellungen und Volksfesten (Festsetzung nach § 69 Gewerbeordnung) Führungszeugnis, Auszug Gewerbezentralregister, Bescheinigung in Steuersachen, Lage- und Aufstellungsplan, Teilnehmerliste, Nachweis über Haftpflichtversicherung, Teilnahmebestimmungen, bei juristischen Personen sind die Unterlagen sowohl für die Firma als auch für die gesetzlichen Vertreter erforderlich

 

Weitere erlaubnispflichtige Tätigkeiten:

  • Betrieb von Spielhallen
  • Pfandleiher
  • Versteigerer
  • Schaustellung von Personen